Präventionsbedarf

Prävention ist die Kunst der vorausschauenden Problemvermeidung

Die Marktpräsenz verlangt von jedem Unternehmen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und Chancen zu nutzen. Chancen sind aber immer mit Risiken verbunden. Um mit früheren, gegenwärtigen und künftigen Risiken planvoll umzugehen und die richtigen Entscheide zu treffen, ist ein umfassendes Riskmanagement unabdingbar.

In vielen Unternehmen wird Riskmanagement empfunden als:

  • Zusatzbelastung
  • zu regulatorisch
  • zu kostspielig.

Nicht gemanagte Risiken

  • verursachen ungleich mehr Aufwand als Präventionsbemühungen;
  • verlangen dem Kader und dem Vertriebspersonal bei der Unternehmenskommunikation und bei der Ablösung von bad news durch good news viel mehr ab als bei adäquatem Risikohandling;
  • generieren höhere (Schadensbegrenzungs-)Kosten als diejenigen einer Präventionsberatung;
  • können das Unternehmen und die Arbeitsplätze gefährden;
  • wirken sich nach einem Reputationsproblem so stark auf die Unternehmensfortführung in allen Bereichen aus (Personalrekrutierung, Kreditwürdigkeit, Kundenakquisition und –treue usw.), dass oft nur noch die Absorption durch einen stärkeren Partner als Ausweg bleibt.

Demgegenüber können Präventionsberatung und ganzheitliches Riskmanagement nicht nur vor Gefahren schützen, sondern befruchtend wirken, neue Chancen aufzeigen und zu eigenen Innovationen führen.