Führerscheinprüfung - Diese Fehler unbedingt vermeiden

Sie haben also Ihre Fahrstunden erhalten und hart geübt. Richtig? Jetzt haben Sie genug Vertrauen und Zuversicht. Das ist gut. Um Sie jedoch auf den großen Tag Ihrer Führerscheinprüfung vorzubereiten, müssen Sie sehr vorsichtig sein mit den häufigen Fehlern, die viele Fahrschüler am Tag ihrer Führerscheinprüfung machen.

Unten aufgeführt sind die häufigsten Fehler, die gemacht wurden

1. Rollstopps

Dies ist einer der häufigsten Fehler, die Sie während Ihrer Fahrprüfung vermeiden müssen. Machen Sie keinen rollenden oder unvollständigen Stopp. Viele Fahrschüler bremsen ihr Auto teilweise ab und kommen nicht zum Stillstand.

Dies ist ein schwerwiegender Fehler, den Sie während Ihrer Fahrprüfung vermeiden müssen. Verlangsamen Sie Ihr Auto und halten Sie es hinter der Stopplinie vollständig an.

Sie müssen hinter der Stopplinie zum Stehen kommen. Wenn Sie an einer Kreuzung rechts abbiegen, müssen Sie das Auto anhalten.

2. Unsachgemäßer Spurwechsel

Signalisieren Sie Ihre Absicht beim Spurwechsel. Verwenden Sie Indikatoren, um andere über die Umleitung zu informieren, die Sie nehmen werden. Überprüfen Sie Ihre Spiegel und toten Winkel kritisch, bevor Sie die Spur wechseln. Viele Leute vergessen dies sogar während ihrer Fahrprüfungen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Spur richtig gewechselt haben. Dazu müssen Sie zuerst hinschauen, Blinker oder andere Signale einschalten, Rückansichten und Seitenspiegel überprüfen und schließlich den Kopf drehen, um zu überprüfen, ob sich ein Fahrzeug in Ihrem toten Winkel befindet. Nachdem Sie sich über all dies sicher sind, können Sie die Spur wechseln.

3. Fehlende Lenkkontrolle

Selbstvertrauen ist gut, aber Selbstüberschätzung ist sehr schlecht. Lassen Sie sich nicht einhändig, getrieben von Selbstüberschätzung. Halten Sie beide Hände ausgewogen am Lenkrad. Minimieren Sie jedes Risiko.

4. Fußgängern nicht nachgeben

Achten Sie besonders beim Abbiegen auf Fußgängerüberwege oder Zebrastreifen, um den Fußgängern zuvorzukommen.

5. Abgelenktes Fahren

Verwenden Sie während Ihrer Fahrprüfung kein Mobiltelefon und spielen Sie Stereo. Es wird Ihren Geist ablenken und Ihre Konzentration brechen. So gefährden Sie das Bestehen Ihres Führerscheins

Hören Sie damit auf und konzentrieren Sie sich nur auf das Autofahren. Behalten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf der Straße.

6. Verwirrung bei Vier-Wege-Haltestellen

Treffen Sie die richtige Entscheidung, wenn Sie eine Kreuzung mit Stoppschildern vorfinden, insbesondere an Vier-Wege-Haltestellen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Verwendung verschiedener Signale und alle Aktionen kennen, die Sie ausführen müssen, während andere Autos an der Kreuzung stehen. Warten Sie, bis Sie an der Reihe sind.

7. Beobachtung

Viele Schülerinnen und Schüler beobachten das Ausfahren aus einer Kreuzung oder in Kreisverkehren nicht richtig. Häufige Beobachtungen sind ungenügende Beobachtung Linksabbiegen, Rechtsabbiegen, Kreisverkehr, Anfahren.

Im Test müssen Sie 5 Mal über die rechte Schulter schauen. Weißt du wann sie sind?

In Wohnsiedlungen scheitern viele erfolglose Schüler. Sie machen nicht an den T-Kreuzungen halt und nehmen eine angemessene oder effektive Beobachtung vor.

Sie rollen an zweiter Stelle mit unzureichender und sorgfältiger Beobachtung rechts und links durch.

8. Zu langsam fahren

Viele Fahrschüler sind beschäftigt und machen sich viele Sorgen um den Umgang mit dem Fahrzeug und um eine Umleitung. Als Folge davon beenden sie den Test sehr langsam.

Dies ist bei einer Fahrprüfung nicht erwünscht. Aus diesem Grund müssen Sie Ihr Auto beschleunigen, wenn andere Autos an Ihnen vorbeifahren.